Kind  - Kind 1Kind 2Kind 3

RAVENNA KAPITAL DER MOSAIK

Eine Fundgrube für Kunst, Geschichte und Kultur

Die Stadt Ravenna ist überaus reich an Kunst, Kultur und Geschichte. Sie hat einen alten Ursprung und eine ruhmreiche Vergangenheit, war Hauptstadt sowohl des Weströmischen Reichs als auch des Reichs der Goten unter Theoderich sowie des Byzantinischen Reichs in Europa.

Seine Basiliken und Baptisterien bergen die weltweit höchste Anzahl an Mosaiken und Angesichts ihrer universellen Bedeutung und der Einzigartigkeit ihrer Mosaiken, sind acht Baudenkmäler von Ravenna in das Weltkulturerbe der UNESCO eingetragen worden: das Mausoleum der Galla Placidia, die Taufkapelle der Arianer, die Tauftkapelle der Orthodoxen, die Basilika Sant’Apollinare Nuovo, die Kapelle Sant'Andrea, das Mausoleum des Theoderich, die Basilika San Vitale und die Basilika Sant’Apollinare in Classe.

Neben den Monumenten des UNESCO-Weltkulturerbes tragen weitere archäologische Stätten zur Rekonstruktion der alten Geschichte der Stadt bei, wie die Domus dei Tappeti di Pietra (Domus der Steinteppiche) und Parco Archeologico di Classe (Ausgrabungsstätte von Classe). Lord Byron, Boccaccio, Gustav Klimt und Hermann Hesse kamen ebenfalls vorbei und ließen sich von Ravenna für ihre Kunst inspirieren. Wir sind sicher, dass auch Sie von dieser Stadt römischen Ursprungs fasziniert sein werden, die gleichzeitig byzantinisch, mittelalterlich, venezianisch und natürlich modern, zeitgemäß und voller Leben ist.

Ravenna ist von Bellaria Igea Marina mit dem Auto (Statale 16 Adriatica) oder dem Zug (Eisenbahnlinie Rimini-Ravenna) in etwa vierzig Minuten leicht zu erreichen. Der einfache Besuch des historischen Zentrums kann in nur einem halben Tag geplant werden, während ein ausführlicher Ausflug durch die Stadt unternommen wird es dauert den ganzen Tag.